Skip to main content

SNMP Monitoring mit Netzwerk Management Systemen (NMS)

Eine aufgrund interner oder externer Probleme verursachte Netzwerkstörungen können unmittelbaren Einfluss auf die Verfügbarkeit unternehmenswichtiger Dienste und Anwendungen haben. Ein möglicher Netzwerk Totalausfall kann zu erheblichen finanziellen Einbußen führen und sogar den Ruf des Unternehmens schädigen.

Mittels Einsatz von Performance Management Tools und Monitoring Systemen können sich anbahnende Netzwerkprobleme frühzeitig erkannt und rechtzeitig Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, so dass Störungen und Ausfallzeiten verhindert werden können. Der folgende Beitrag beleuchtet die Hauptaufgaben von Performance Management und Environmental Monitoring und erläutert deren Herausforderungen.

Funktionen von Performance Monitoring, SNMP- und Environmental Monitoring

Die Überwachung der Netzwerkleistung und wichtiger physikalischer Umgebungsbedingungen wird in der Regel von einem oder mehreren Netzwerk-Management-Systemen (NMS) und IP-basierten Sensor-Controllern vor Ort oder im entfernten Network Operations Center (NOC) übernommen. Durch Verwendung gängiger Kommunikationsprotokolle, exemplarisch sei hier das wichtige SNMP Protokoll (Simple Network Management Protocol) genannt, können diese Systeme den Betriebsstatus der Netzwerkinfrastruktur und die Verfügbarkeit des technischen Equipment rund um die Uhr überwachen.
 
Ein NMS (Netzwerk Managment System) kann aktuelle und historische Leistungsdaten eines einzigen Netzwerkelements oder des gesamten Netzwerks, einschließlich des Domain/Sub-Netzwerks, darstellen. In Kombination mit dem SNMP-Protokoll, kann ein NMS via SNMP-Polling den Live-Status von Umweltsensoren abfragen. Zusätzlich kann ein NMS erweiterte Meldungen in Form von SNMP Traps erhalten, welche vor möglichen Problemen in der IT-Infrastruktur warnen. Die IT-Infrastruktur umfasst kritische Hardware wie beispielsweise Server, Storage Netzwerk-Router, Netzwerk-Switches oder Hubs. Ein NMS muss die auf den Servern laufenden Dienste und Anwendungen, man denke an E-Mail Server, Datenbanken, ERP- oder CRM- Systeme, ebenfalls permanent überwachen.

Betriebsstörungen und Ausfallzeiten der IT Infrastruktur haben unmittelbaren Einfluss auf den Geschäftsbetrieb. Kritische Umweltparameter in der IT-Infrastruktur, wie Hitze, Feuer oder Wasserleckage, können für ein Unternehmen fatale Folgen haben. Im Rahmen des allgemeinen Trends „Konvergenz Gebäudetechnik in die IT“, integrieren immer moderne Unternehmen wichtige Systeme der Haus- und Gebäudetechnik in das vorhandene NMS. Die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK), Notstromtechnik, Brandmeldeanlage usw., werden in das Notifikations- und Eskalationsmanagement der IT Abteilung eingebunden.
 
Die Kombination aus Netzwerk Management System (NMS) und Monitoring-Hardware ermöglicht eine ganzheitliche Performance Analyse der IT Infrastruktur und der dort herrschenden Umweltbedingungen. Für jedes Netzwerkelement können tabellarische Berichte und Diagramme erstellt werden. So können aussagekräftige Reports über die Netzwerklast, Netzwerk-Verbindungsprobleme, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftzirkulation usw. erstellt werden, um wichtige Trends innerhalb der IT Infrastruktur zu erkennen und mögliche Fehler zu prognostizieren. All diese komplexen Daten beruhen auf der ganzheitlichen Erfassung von Netzwerk Performance Daten und wichtiger Umgebungsparameter durch das NMS.

Quintessenz

Fazit dieses Artikels ist, dass IT-Verantwortliche und Administratoren in modernen Unternehmen eine vollständig SNMP kompatible „All-In-One“  Monitoring Lösung benötigen. Diese Monitoring Lösung darf nicht nur Netzwerk Performance Analysen liefern.

Auch die innerhalb der IT Infrastruktur herrschenden physikalischen Umweltparameter müssen in Echtzeit (fern-) überwacht werden. Die Kombination aus Netzwerk Management System (NMS) und leistungsstarker Monitoringhardware ermöglicht eine proaktive Erkennung von Problemen und reduziert teure IT-Ausfallzeiten. Didactum liefert die Antwort mit Didactum Überwachungssystemen und einer breiten Palette von IP-Sensoren. Made in EU. Die leistungsstarken Environmental Monitoring Systeme von Didactum sind vollständig SNMP kompatibel und können in (fast) alle NMS integriert werden.

Didactum Monitoring

Didactum Monitoring Alarmserver.
Überwachen Sie Ihre IT-Systeme!

Alle Didactum Alarmserver

Didactum Überwachung

Didactum Sensoren im Überblick.
Überwachung von Umweltfaktoren!

Alle Analogen Didactum Sensoren

Didactum Ausbau

Didactum Erweiterungen im Überblick.
Monitoring und Sicherheit!

Didactum Erweiterungsmöglichkeiten


Überwachung Serverraum

Didactum

Es ist äußerst ratsam, die Sicherheit sensibler (IT-) Infrastrukturen rund um die Uhr zu überwachen. Bereits ein Ausfall der Klima- und Lüftungstechnik kann zu Stillstandszeiten im Unternehmen führen. Eine Überhitzung z.B. der IT Infrastruktur kann die Verfügbarkeit unternehmenswichtiger Server, Dienste und Anwendungen gefährden. Ein Feuer oder eine Wasserleckage kann einen Totalausfall der betroffenden Infrastruktur mit sich ziehen. Auch die Verfügbarkeit wichtiger Infrastrukturen kann z.B. durch Stromausfall beeinträchtigt werden.      

Sicherung Ihrer IT Infrastruktur

  • Als 24x7x365 Alarmsystem für die Überwachung hochkritischer (IT-) Infrastrukturen entwickelt, haben die Ingenieure der Didactum IT-Sicherheitstechnik bewusst auf die Existenz von Lüftern und Festplatten verzichtet. Nicht verzichten müssen die Anwender der Monitoring Lösungen auf einen in Deutschland ansässigen kompetenten Support.
  • Durch vollen SNMPv1, SNMPv2c und SNMPv3 Support, kann das Didactum IT Überwachungsgerät in führende NMS Lösungen (u.a. Nagios, Icinga, OpenNMS, PRTG usw.) integriert werden. Kritische Ereignisse sowie aktuelle Messwerte wie z.B. Temperatur, Luftfeuchte oder Spannung, können auch in SNMP-kompatible Automations- und Gebäudeleitsoftware eingebunden werden.
  • Wie der Begriff Appliance schön verrät, stellen die Didactum Monitoring Systemen eine maßgeschneiderte Lösung aus Hard- und Software dar. Eine Installation zusätzlicher Software ist zum Betrieb dieser IP-basierten Mess- und Alarmsysteme nicht erforderlich.